Archiv für März 2010

Goldene Konfirmation Klasse Pfr. Markus Stotzer, Johanneskirche Bern, 1960: Who is who ?

50 Jahre “Goldene Konfirmation”
Von der Johannes-Kirchgemeinde Bern wurden die in dieser Kirche (oder anderswo) 1960 Konfirmierten eingeladen zu einer Feier der “Goldenen Konfirmation” (50-Jahre-Jubiläum).


Johannes-Kirche in Bern

Am Palmsonntagsgottesdienst vom 28. März 2010 mit schöner Musik und Taufe und Abendmahl predigte Pfarrerin Martina Schwarz über einen Text aus Philipper 2 (”Der Herr nahm an eines Knechts Gestalt”).  Dann ging’s ins Kirchgemeindehaus zum Apero und einem gemütlichen Wiedersehen.


Pfarrerin Martina Schwarz


Welche Pfarrer konfirmierten 1960 an der Johanneskirche ?
Die konfirmierenden Pfarrer 1960 waren Pfr. Kaiser, Kurz, Stotzer und Tschanz. Vom heute 91-jährigen Pfr. Tschanz konnte Pfarrerin Schwarz den Gottesdienstbesuchern einen herzlichen Gruss ausrichten.


Wer ist wer auf dem Konfirmandenfoto ? Präzisierungen erwünscht
Eine ehemalige Konfirmandin brachte noch ein Konfirmandenfoto mit, das ich schnell kopieren durfte. Foto anklicken für grösseres Format ! Dann lks. über dem Bild auf Lupe mit +Zeichen klicken !


Konfirmandenklasse 1960 Pfr. Markus Stotzer, Johannes-Kirche Bern

Ich erkenne mich selber und einige andere, aber leider nicht alle. Deshalb kann ich nicht sagen: Erste, Zweite und Dritte Reihe von links nach rechts oder ähnlich. (2. Reihe ganz rts.: Pfr. Stotzer). Kann mir jemand helfen mit weiteren Angaben von Namen ? e-mail: Hier Klicken und E-Mail senden an F. Sch mit Titel:Konfirmation 1960


Primarschulklasse Spitalacker


Bei dieser Gelegenheit traf ich auch einige Schulkameraden aus der Primarklasse Spitalacker (Klasse Frl. Rüetschi und anschliessend Hans Bucher).

Hier noch einige Bilder von dieser Primarschulklasse

1. Primarschulklasse Frl. U. Rüetschi Spitalacker Bern, 18. Juni 1951

Primarschulklasse Lehrer Hans Bucher, Bern-Spitalacker, 3. Kl. 1953, Zimmer 487b

Und noch ein Schuelreisli ins Justistal !

Schulreise ins Justistal, Primarschulklasse Spitalacker, 1. Sept. 1954, mit Lehrer Hans Bucher

Kennt ihr sie alle noch ?

Digitalisierte alte Drucke (Architektur u.a.m.): E-rara.ch

Auf der Plattform e-rara.ch werden digitalisierte alte Drucke aus Schweizer Bibliotheken öffentlich und kostenlos angeboten. Neben theologischer Literatur aus dem 16. Jh. auch Architekturbücher, die lesenswert sind und heruntergeladen werden können.
Schweizer Drucke des 16. Jahrhunderts (559)  Weitere Kollektionen (300)
Link = http://www.e-rara.ch/

Konqueror, Seamonkey, Galeon & Co. (Browser unter Ubuntu-Linux)

Tests mit dem Importieren und Exportieren von Lesezeichen ergaben eindeutig, dass diese Funktionen beim Galeon-Browser am besten eingerichtet sind: Galeon hat beim Import von Lesezeichen/Bookmarks eine komfortable Benutzerführung, die schrittweise den Import von Lesezeichen aus andern Browsern (Konqueror, Firefox, Netscape, Mozilla etc.) begleitet. Schlecht schneidet meines Erachtens der (bei mir unter Ubuntu installierte) Browser Seamonkey ab: Hier wills einfach nicht klappen mit dem Import von Bookmarks aus andern Browsern.
Konqueror hat sich sehr gut bewährt bis auf einen offensichtlichen Mangel: Die Slideshow bei flickr will mit Konqueror einfach nicht gelingen ! Hier machen es Seamonkey und auch Galeon besser: Das Adobe-Flashplayer Plug-in läuft bei diesen Browsern komfortabel, mit dem Konqueror aber absolut nicht. Schade um den Konqueror. Ich bin nicht ein solcher Freak, dass ich stundenlang selber mit Linux pröbeln möchte, bis der Konqueror das vielleicht hinbringt. Dafür ist mir die Zeit zu kostbar…

Atlas des russischen Kaiserreiches (1820-27) Pedischew

Link zu Karten (19. Jh.), die in russisch und französisch beschriftet sind = Atlas Géographique de l’Empire de Russie, du Royaume de Pologne et du Grand Duché de Finlande, divisé en gouvernemens … contenant 70 feuilles. Par Pedischew/Piadischeff, 1820-1827.

St. Petersburg

St. Petersburg

Ausschnitt der Karte vom Gouvernement St. Petersburg 1820
(Legenden in russischer und lateinischer Schrift)

Weitere Karten auf diesem russischen Link