Conrad Gessner (1516-1565)

Landesmuseum Zürich: Ausstellung "Conrad Gessner 1516/2016" (17.3.1916  - 19.6.2016)

Zur Ausstellung:
http://www.nationalmuseum.ch/d/microsites/2016/Zuerich/Gessner.php
http://www.gessner500.ch/

Flyer Landesmuseum (pdf download):
http://www.gessner500.ch/media/Programmflyer.pdf

(alle Links dieser Seite = Stand: April 2016)


ConradGesner
Abb.: Porträt Conrad Gesner (auch: Gessner) 1564 (im 48. Altersjahr) von Tobias Stimmer

Conrad Gesner (auch: Gessner): In Zürich geborener Schweizer Humanist und reformierter Theologe (zur Zeit des Reformators Zwingli), Arzt, Sprachforscher und Naturwissenschaftler.
Die Ausstellung im Landesmuseum Zürich ist diesem vielseitigen Gelehrten gewidmet.
Gessner, der Pflanzen und Tiere erforschte, war auch ein guter Zeichner. Buchdrucker (Froschauer in Zürich)  verlegten und  verbreiteten Gessners  Werke,  die auch nach seinem Tod neu aufgelegt wurden.

vgl. Wikipedia Art. Gesner, Conrad (1516-1565):
https://de.wikipedia.org/wiki/Conrad_Gesner
Zahlreiche Details enthält auch der ältere Artikel zu Gesner in der Allg. Deutschen Biographie von 1879 (J. Mähly):
http://www.fschuppisser.ch/gessner/ADBgesner1879.pdf

Im Juni 2016 findet ein "Internationaler Kongress Konrad Gessner" statt (Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte 6.-9. Juni 2016):
http://www.irg.uzh.ch/de/gessner2016.html
http://www.irg.uzh.ch/dam/jcr:a77557d6-62e0-4181-81ae-33ab0df8ad45/Gessner_Congress_onlineProgram.pdf



Nashorn
Abb.: Albrecht Dürers Holzschnitt als Vorlage für Conrad Gessners Illustration (Film zur Ausstellung)


Druckerpresse
Abb.: An der Ausstellung wird an gewissen Tagen eine alte Buchdruckerpresse betrieben,
und die Besucher können einen Abzug von Dürers "Nashorn" mit nach Hause nehmen.

Duerer Holzschnitt Nashorn
Abb.: Albrecht Dürer: Rhinozeros. 1515. Holzschnitt. 21,1 × 30, Vorlage für Gessners Illustration

Im Jahre 1515 hatten portugiesische Seefahrer das erste Nashorn und einen indischen Elefanten aus Indien nach Lissabon gebracht.
König Manuel I. der Glückliche von Portugal schenkte beide Tiere Papst Leo X. Doch nur der Elefant, der später von Raffael gemalt worden ist, erreichte Rom;
das Schiff mit dem Rhinozeros erlitt Schiffbruch und versank mit dem seltenen Tier im Mittelmeer.
Der Text unterhalb der eigentlichen Abbildung erzählt von einem Zweikampf zwischen den beiden Tieren, den man am Hofe des Königs veranstaltet habe, bei dem das Nashorn Sieger blieb.
Seither galt das Rhinozeros als das stärkste und mutigste Tier, da vor ihm sogar der wesentlich größere Elefant die Flucht ergriff.
Woher Dürer die sehr getreue Darstellung des Tieres und den Bericht über das Duell der Tiere erhalten hat, ist unbekannt.
(zit. Fedja Anzelewsky: Dürer - Werk und Wirkung: VIII. Kaiser Maximilian 1512-1517)

Nashorn u. Elefant
Abb.: Illustrationen zu Nashorn und Elefant in Gessners Tierbuch

Nashorn Illustration Gessners
Abb.: Illustration zum Nashorn in Gessners Tierbuch (mit lateinischem Text), nach der Vorlage Dürers

Nicht nur exotische Tiere aus Indien erweckten im 15. Jh. das Interesse der Zoologen, sondern auch die Tierwelt des neu
entdeckten Erdteils Amerika: Unter anderem das Lama, der Paradiesvogel und ... das Meerschweinchen !

Meerschweinchen
Abb.: Kolorierte Zeichnung eines amerikanischen Meerschweinchens



Urs Leu Gessner-Spezialist
Abb: Urs Leu, profunder Kenner von Gessners Werk und Person (Film zur Ausstellung)

Video (Urs Leu) im mp4-Format (Film zur Ausstellung):
http://www.gessner500.ch/media/film/Gessner_D_Final_Webversion.mp4



Publikationen zu Gessners Person und Werk
Abb.: Publikationen zu Conrad Gessner

Publikationen zu Conrad Gessner (NZZ libro):
http://www.gessner500.ch/pages/publikationen.php

as of May 8, 2016